Herzlich Willkommen auf der Seite der Freiwilligen Feuerwehr Wismar Friedenshof
 Gegründet 1997
  Fahnen Vorderseite der Freiwilligen Feuerwehr FriedenshofSt. Florian der FeuerwehrFahnen Rückseite der Freiwilligen Feuerwehr Friedenshof
Im Ernstfall sind wir da.
Wenn es brennt, ein Hochwasser droht, ein Unfall passiert ist, oder die Katze auf dem Baum sitzt, dann sind wir zur Stelle, ihre Freiwillige Feuerwehr Wismar Friedenshof.
Mitglied in Deiner Feuerwehr werden

 

Beim heutigen Dienst übten wir ganz speziell die Einsatz Standards. Wie rüstet sich der Angriffstrupp zur Brandbekämpfung aus? Was muss er alles mitnehmen? Welche Aufgaben hat der Wassertrupp? Welche Aufgaben hat der Schlauchtrupp in einer Gruppe?

Wir spielten zwei Durchgänge durch. Im ersten Durchgang wurden kleine Fehler aufgedeckt und gleich im Anschluss ausgewertet. Der zweite Durchgang verlief fehlerfrei.
Unsere angehenden Truppmänner nahmen viel mit aus dieser Übung. Sie festigten auch nochmal ihr Wissen in Knoten und Bunde.
Im Anschluss simulierten wir noch einen Atemschutznotfall. Hierbei ging es um die richtige Technik wie man einen verletzten Kameraden aus einem gefahrenbereich zieht.

 

 

 

Wenn auch du Lust auf Feuerwehrluft hast, Einblicke in unsere Arbeit gewinnen willst und einem tollen Hobby nachgehen möchtest, freuen wir uns darauf, dich beim nächsten Dienst begrüßen zu können!

 

Nächster Dienst: 27.09.2021 um 17 Uhr

 

 

Als Ausbildungsthema stand dieses Mal das Thema "Wasserentnahme aus dem offenen Gewässer" auf dem Dienstplan. Als unerschöpfliche Wasserentnahmestelle nutzten wir am Alten Hafen die Ostsee.
An den beiden wasserführenden Fahrzeugen LF8 und TLF 3000 kuppelten die jeweils dazu gehörigen, verantwortlichen Trupps zum Aufbau der Wasserversorgung (LF8 WT+ST / TLF 3000 AT+WT) die Saugelängen zusammen. Anschließend wurden diese mit Feuerwehrleinen gesichert und zu Wasser gelassen.
Anschließend wurde mittels der Fahrzeugpumpen Wasserdruck aufgebaut und ein Trupp ließ das geförderte Wasser wieder zurück in die Ostsee laufen.

 

Parallel dazu wurden Knoten und Stiche geübt um bei den neuen Kameraden und Kameradinnen das Wissen zu vermitteln und bei den erfahrenen Kameraden aufzufrischen und zu verfestigen.


Wenn auch du Lust auf Feuerwehrluft hast, Einblicke in unsere Arbeit gewinnen willst und einem tollen Hobby nachgehen möchtest, freuen wir uns darauf dich beim nächsten Dienst zu begrüßen! Nächster Dienst: 16.08.2021 um 17 Uhr

 

 

 

Bei einem Kellerbrand in der Rudolf-Breitscheid-Straße mussten mehrere Bewohner*innen aus einem Mehrfamilienhaus evakuiert werden. Zwei Bewohner*innen wurden aufgrund des Verdachtes einer Rauchgasintoxikation im Krankenhaus ärztlich behandel 

 

 

Beim heutigen Dienst hatten wir das Thema Hebekissen. Wir sind mit dem LF8 und dem RW1 zum Werftgelände gefahren. Dort angekommen haben wir angefangen alle Gerätschaften vom Fahrzeug im Bereitstellungsraum zu legen. Nach einer Einweisung in die Geräte fingen wir an einen Doppel T Träger zu Unterbauten. Dazu nahmen wir Unterbauholz. Wir setzten 2 Hebekissen unter den Träger und haben diese vorsichtig hydraulisch aufgepumpt.
Unser Hebekissen mit einer 8 Bar Technik kann eine Last von ca. 36 Tonnen tragen.
Im Anschluss probierten wir noch ein Kraftkissen mit der 1 Bar Technik aus.


Wenn auch du Lust auf Feuerwehrluft hast, Einblicke in unsere Arbeit gewinnen willst und einem tollen Hobby nachgehen möchtest, freuen wir uns darauf, dich beim nächsten Dienst begrüßen zu können!

 

Nächster Dienst: 02.08.2021 um 17 Uhr

 

 

Wie ihr sicherlich bereits aus den Medien erfahren habt sind im Märkischen Kreis zwei Feuerwehrleute ums Leben gekommen. Den Medienangaben zufolge ist ein Feuerwehrmann bei Rettungsarbeiten im Sauerland von den Fluten mitgerissen worden. Der 46-Jährige soll beim Einsteigen ins Feuerwehrfahrzeug ins Wasser gefallen und ertrunken sein. Er konnte nur noch tot geborgen werden. Nur zwei Stunden später soll ein weiterer Feuerwehrmann bei einem Einsatz sein Leben verloren haben. Der 52-Jährige sei am Mittwoch im Rahmen eines unwetterbedingten Einsatzes im Bereich eines Kraftwerks kollabiert und trotz sofort eingeleiteter Reanimations- und Hilfsmaßnahmen gestorben.

Unsere Anteilnahme gilt den Angehörigen und Kameraden*innen der beiden Verstorbenen.
Wir wünschen allen Kameraden*innen im Sauerland, für die wohl noch zahlreichen laufenden und offenen Unwettereinsätze alles Gute - kommt alle gesund wieder!

 

Da wir viele neue Kameraden haben und diese demnächst ihren Grundlehrgang absolvieren stand heute noch einmal das Thema FwDv 3 (Einheiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz) an. Die Feuerwehr Dienstvorschrift 3 beschäftigt sich mit der Einteilung in Taktische Einheiten bei der Feuerwehr und den Aufgaben im Brandeinsatz und beschreibt somit die Grundtätigkeiten. Wir fuhren geschlossen zum Bürgerpark. Dort betrieben wir Stationsbetrieb.
An der 1. Station bauten wir den Löschangriff als Staffel im Einsatz mit unserem TLF3000 auf. Wir zeigten den angehenden Feuerwehrmännern wie man schnell und richtig ein Standrohr setzt und eine Wasserversorgung aufbaut.
An der 2. Station bauten wir den Löschangriff als Gruppe im Einsatz mit unserem LF8 auf.
Wenn auch du Lust auf Feuerwehrluft hast, Einblicke in unsere Arbeit gewinnen willst und einem tollen Hobby nachgehen möchtest, freuen wir uns darauf, dich beim nächsten Dienst begrüßen zu können!

 

Nächster Dienst: 19.07.2021 um 17 Uhr

 

Wir wurden zu einer Baustelle alarmiert wo 2 Personen unter Stahlträger eingeklemmt waren.

 

Feststellung vor Ort:
Das Einsatzstichwort hat sich bestätigt. Heute, gegen Mittag, kam es an der Großbaustelle Poeler Straße zu einem Arbeitsunfall. Bei diesem wurden drei Personen schwer verletzt.
Die Berufsfeuerwehr Wismar und die Freiwilligen Feuerwehren Altstadt und Friedenshof waren mit der Rettung der eingeklemmten Personen betraut. Die drei schwerverletzten Personen wurden mit mehreren Rettungshubschraubern in die Kliniken Rostock, Schwerin und Hamburg geflogen.

 

 

Heute stand das Thema FwDv 3 (Einheiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz) an. Die Feuerwehr Dienstvorschrift 3 beschäftigt sich mit der Einteilung in Taktische Einheiten bei der Feuerwehr und den Aufgaben im Brandeinsatz und beschreibt somit die Grundtätigkeiten. Wir fuhren geschlossen zum Bürgerpark. Dort betrieben wir Stationsbetrieb.


An der 1. Station bauten wir den Löschangriff als Staffel im Einsatz mit unserem TLF3000 auf.
An der 2. Station bauten wir den Löschangriff als Gruppe im Einsatz mit unserem LF8 auf.
An der 3. Station übten wir Knoten und Bunde an unserem Rüstwagen.


Wenn auch du Lust auf Feuerwehrluft hast, Einblicke in unsere Arbeit gewinnen willst und einem tollen Hobby nachgehen möchtest, freuen wir uns darauf, dich beim nächsten Dienst begrüßen zu können!

 

Nächster Dienst: 05.07.2021 um 17 Uhr

 

 

 

Am 17.06.2021 fuhren 6 Kameraden unserer Wehr zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Wismar Altstadt und der Berufsfeuerwehr Wismar nach Schwerin. Dort stand der Ausbildungszug "Gefahrgut" von der Deutschen Bahn. An diesem Zug können Feuerwehren spezielle Gefahrgutlagen üben. Nach einer theoretischen Einweisung durch den Notfallmanager der Deutschen Bahn schauten wir uns noch einen Kesseldruckwagen und die verschiedenen Absperrmöglichkeiten an diesen an. Im Anschluss führten wir zwei Übungen durch, wo wir verschiedene Leckagen abdichten mussten.


Wir bedanken uns bei der Deutschen Bahn für die Ausbildungsmöglichkei, beim Malteser für das gute Essen, der Berufsfeuerwehr Wismar für die Gerätebereitstellung und die gute Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Wismar Altstadt.

 

 

 

 

Wir wurden zu einer brennenden Holzhütte alarmiert.  


Feststellung vor Ort:
Das Alarmstichwort hat sich bestätigt. Es handelte sich um eine Holzhütte in Vollbrand. Wir haben zusammen mit der Berufsfeuerwehr sofort die Brandbekämpfung eingeleitet und das Feuer innerhalb kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht und gelöscht, so dass es sich nicht weiter auf den angrenzenden Garagenkomplex ausbreiten konnte.

 

 

Am Donnerstag, den 29.04.2021, fuhren wir mit einigen Kameradinnen und Kameraden zu dem Brandübungshaus an der Landesfeuerwehrschule Malchow.

Als erstes stand die Wärmegewöhnung an. Das Brandübungshaus wurde dafür auf bis zu 300 Grad erwärmt. Hier erlernten wir unter thermischer Belastung die Funktionen und Eigenschaften unserer Schutzkleidung genauer kennen.

Im nächsten Durchgang wurden die im Vorfeld erlernten Löschtechniken mit dem Hohlstrahlrohr im Haus geübt. Simuliert wurden hier ein Küchenbrand und ein Kinderzimmer Brand.
An dieser Stelle bedanken wir uns noch einmal bei den Trainern, die hier eine sehr gute Arbeit leisten und immer mit Tipps und Fachwissen zur Seite stehen.

 

 

 

Wir wurden zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 106 alarmiert.


Feststellung vor Ort:
Das Alarmstichwort hat sich bestätigt. Ein PKW hatte sich in Folge eines missglückten Überholvorganges überschlagen. Eine Person war eingeklemmt und wurde vom Rettungsdienst befreit und versorgt. Wir mussten nicht weiter tätig werden.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.