Ausbildung 22. Januar 2018

 
 Heute setzten wir uns mit dem Thema Eisrettung auseinander.
Dabei sind mehrere wichtige Punkte, wie Eigensicherung und Geschwindigkeit, zu beachten.
Ein Mensch überlebt nur wenige Minuten in kaltem Wasser.
Das Bewegen auf Eis, ist immer eine ganz besondere Herausforderung, da wir die tatsächliche Tragfähigkeit des Eises nicht kennen.

So verwenden wir zur Menschenrettung ein Schlauchboot mit Eisschlitten und Steckleiterteile um das Gewicht des Feuerwehrmannes auf dem Eis zu verteilen.

Gerne laden wir jeden Interessierten zu unserem nächsten Dienst ein um ein wenig "Feuerwehrluft" zu schnuppern und sich über unsere Arbeit zu informieren.